Nachhaltig investieren
Finanzplanung.eco
Online-Fonds
Depoteröffnung
Crowdinvesting
Exporo Immobilien
Individuelle
Onlineberatung
02408 - 96 51 32
Menü
Juni 2019

Nicht zugreifen, bitte!

© Pixabay/Olichel

Es ist so einfach - zumindest im TV-Werbespot: Theresa Stoll, Vize-Europameisterin im Judo, greift ein paar Mal ins Seil und ist -schwups - an der Decke. So erfolgreich kann Zugreifen sein. Wer glaubt, mit dem Spot werde für Sport und ständiges Üben geworben, täuscht sich gewaltig. Vielmehr wirbt die Deutsche Bank mit "Zugreif- Zinsen" um neue Kunden. 

Hintergrund: Bei sechsmonatigem Festgeld bietet sie einen Zins von jährlich 0,75 Prozent. Mal ganz abgesehen davon, dass es mit Crédit Agricole und ABC-Bank zwei in Deutschland aktive Anbieter gibt, die mit 0,9 respektive 0,8 Prozent für die gleiche Laufzeit höhere Zinssätze bieten, bleibt die Frage: Wer sollte ein solches "Sparprodukt" kaufen? Denn unterm Strich macht er damit Verlust, lag doch die Inflationsrate im April 2019 gegenüber demselben Vorjahresmonat bei zwei Prozent. Da kann im TV-Werbespot Theresa Stoll noch so beherzt ins Seil greifen und sich nach oben hangeln, dem "Zugreif-Sparer" bleibt angesichts dieser Zinsen eine Kaufkraftlücke. Dann doch besser in eine Festzinsanleihe der Deutschen Bank mit rund sechs Monaten Restlaufzeit investieren (ISIN: DE 000 DB9 T3M 5). Die bietet immerhin knapp 1,7 Prozent jährliche Rendite -mehr als das Doppelte. 

Die Einzige, für die sich das "Zugreif-Sparen" wirklich lohnt, ist die Deutsche Bank. Erst im Januar hatte sie nicht bevorrechtigte Anleihen, sogenannte "Senior non-preferred Bonds", begeben, deren Zinsaufschlag mit 2,3 Prozent nochmals deutlich höher ausfällt. Da ist es doch deutlich billiger, Kleinanleger mit jährlich 0,75 Prozent zu locken. Doch ob sich die Deutsche Bank so tatsächlich wieder nach oben hangeln kann, ist fraglich. 

Tipp für Anleger: nicht zugreifen. Tipp für die Deutsche Bank: weiter üben.


"Euro" Nr. 07/2019 vom 19.06.2019 Seite 90 Ressort: Börse & Investments

Copyright/Quelle/Zuerst erschienen bei: Finanzen Verlag GmbH


WIR LEBEN BERATUNG
Sie wünschen einen Rückruf?
Wünschen Sie einen Termin?
Sie möchten Ihre Daten ändern?
 
 
 
 

Sie benötigen einen persönlichen Ansprechpartner oder individuelle Beratung? Wir rufen Sie gerne zurück und nehmen uns Zeit für Sie.
(* Pflichtfelder)

Nachricht (Erreichbarkeit)

Sie wünschen einen persönlichen Termin mit individueller Beratung? Wir freuen uns auf ein persönliches Treffen.

Nachricht (Terminvorschlag)

Sie sind umgezogen oder andere Daten haben sich geändert? Bitte teilen Sie uns kurz mit was wir ändern sollen damit Ihre Unterlagen immer auf dem neuesten Stand sind.
Wichtig: Übermitteln Sie uns auf diesem Wege keine Passwörter oder Zugangsdaten!

Nachricht (zu ändernde Daten)
nach oben